Brennesselwurzel-Extrakt - 1

Brennesselwurzel-Extrakt

10,90

Nahrungsergänzer

50 ml oder 100 ml

 

Kodex: 703-704

weitere Auskünfte

Zutaten: Wasser, Ethanol*, Brennessel (Urtica dioica L.) Wurzel 20%
*biologisch

 

BRENNESSELWURZEL-EXTRAKT
Nahrungsergänzungsmittel

Nahrungsergänzungsmittel mt Brennesselbasis, Hilfsmittel der Prostatafunktion.

Alkohol 45% Vol.lic. UTF IT00PDX00232L

Menge der Inhaltsstoffen für der empfohlenen höchsten Tagesdosis (4ml=120Tropfen):
ZUSAMMENSETZUNG: Urtica dioica L- Wurzel
Tagesdosis: 800mg
Anwendung:
Man empfiehlt die Einnahme von 30-60 Tropfen (im Wasser aufgelöst) 1 bis 2 mal täglich, vorzugsweise nicht zu den Mahlzeiten.
Die täglich empfohlene Menge nicht überschreiten.
Nahrungsergänzungsmittel dürfen nicht als Ersatz für eine ausgewogene Ernährung und einer gesunden Lebensweise, verwendet werden!
Für Kinder unter 3 Jahre unerreichbar aufbewahren.
An einem kühlen und trockenen Ort, geschützt vor Licht und Wärme,lagern.
Das Verfallsdatum bezieht sich auf die richtige Aufbewahrung des Produktes.
Inhalt: Verpackung von 50ml oder 100 ml
Hergestellt und verpackt für den Biobauernhof von Zeni Alfeo, Buchholz 18 39040 Salurn (BZ) im Betrieb von Agripharma in Via Prima Strada, 11 – Vescovana - Italy

agripharma
Società Cooperativa Agricola
Via Prima Strada, 11- 35040 Vescovana (PD)
tel. 0425.958705 – fax 0425.958707
agripharma@agripharma.it - www.agripharma.it P.Iva IT 02251420283 Reg. Imp. PD 32414

 

                                                                      MONOGRAFIE                    Rev:00 Datum der Revision:16/10/2013
BRENNESSEL Urtica dioica L.


Droghe
Ganze Pflanze
Herkunft
Eigener Anbau ohne Pestizide und chemischen Dünger, Pflanzen aus biologischem Anbau.
Typische Wirkstoffe
-Flavonioden (1%): Isoramnetin-3-0-Glykoside, 3-0-Neohesperidoside,Kaempferol, Rutina;
-Chlorophylle a u b (0,6-0,75 %);
-Carotinoid- B-Carotin, Xanthophyll, Lycopin, Isoxantin;
-Formalinsäure, Essigsäure, Leukotrien;
-Stickstoff, Aminosäure, Amin (Histamin, Azetilcholin, Serotonin);
-Sterine: B-Sitosterin, B-Sitosterin-3-Glykosid;
-Ätherisches Öl: Metileptenon, Ecetofenon und andere Ketone;
-Vitamin A, B2, C, K, Pantothensäure, Folsäure;
-Mineralstoffe;
-Polysaccaride;

Medizinische Eigenschaften
-harntreibend;
-entschlackend;
-Aufbaumittel;
-stärkend;
-adstringierend;
-aktiviert die Bauchspeicheldrüse;
-hilft bei Unterzuckerung;
-entzündungshemmend;
-blutstillend.

Kosmetische Eigenschaften und dermatologische Wirkungen
-vernarbend;
-revulsiv;
-anregend für Haarwuchs und Kopfhaut;
- hilft gegen Exzeme und Schuppen:

In Alkohol aufgelöst wird sie äusserlich bei Rückenschmerzen, Ischias und Sehnenentzündungen, angewandt.
Die frische Pflanze stärkt die Kopfhaut und hilft gegen Schuppen und Haarausfall.
Anwendungen:
Der Glycolsäureextrakt wird hauptsächlich zur Zubereitung von wasserhaltlichen Reinigungs- und Bademittel, wie Seifen, Körpershampoos, Duschgel, Shampoos aber auch für Mittel zur persönlichen Hygene, Gel, Sonnenschutz- und Linderungscremen, verwendet.
Man kann dazuauch das Pflanzenfolgeprodukt in Glycerin, welches man durch einer einfachen aber innovativen und besonderen Extraktion, gewinnt, benutzen. Diese Vorgangsweise ermöglicht es dem Endprodukt die meisten Wirkstoffe und die besonderen Eigenschaften dieser Droghe zu übertragen und diese lang anhalten zu lassen. Der Glycerinextrakt übergibt, dank dem Glycerin, den Produkten die Natürlichkeit und die lindernde und befeuchtende Funktion.
Der Wasser-Alkoholextrakt der mit der frischen Droghe erzeugt wird, kann verlängert oder mit anderen Extrakten von Heilkräuter vermischt, für lindernde Umschläge, After Shave, Lotionen mit alkoholischen Grundstoffen, verwendet werden.
Das Konzentrat (weiche oder flüssige Extrakte) dienen zur Herstellung von zweckmässigen Emulsionen, da sie sehr konzentrierte Aktive haben.
Verbindungen
-Rosmarin, Thymian, Johanniskraut, Arnika, Hopfen, Rosskastanie, Ginseng, Schafgarbe in den Haar- und Kopfhautprodukten.
Warnhinweise und Nebenwirkungen
Es sind keine toxische- sowie andere Nebenwirkungen für die angegebenen therapeutischen Mengen, bekannt.
Bibliographie:
- G. Proserpio, A. Martelli, G.F. Patri: ELEMENTI DI FITOCOSMESI. VOL. II.- Sepem S.R.L.- Milano, 1983. Ristampa settembre 1986 per D.co ULRICH. - G. Patri, V. Silano, R. Anton: PLANT PREPARATIONS USED AS INGREDIENTS OF COSMETIC PRODUCTS - Editions du Conseil de l'Europe, 2002
- R. della Loggia: PIANTE OFFICINALI PER INFUSI E TISANE – OEMF S.P.A. - Milano, 1993.
- F. Mearelli, M. Sgrignani – TERAPIA MODERNA CON TINTURE MADRI, GEMMODERIVATI E OLIGOELEMENTI – Ed. Planta Medica – Perugia, 1996.
- F. Bettiol: MANUALE DELLE PREPARAZIONI GALENICHE – Tecniche Nuove, 1996.
- E. Campanili: DIZIONARIO DI FITOTERAPIA E PIANTE OFFICINALI, II Ediizione – Tecniche Nuove, 2006
- sitii web: www.fitovigilanza.org; www.theplantlist.org; www.pfaf.org; www.salute.gov.it

mehr erfahren